Agonie

ROMAN UNTER PSEUDONYM (CO-AUTORENSCHAFT)
VÖ: Dezember 2023

„Lass uns einen Thriller schreiben!“, meinte meine sehr gute, hochgeschätzte Kollegin Regina Denk eines Tages. Und ich dachte: „Niemals.“ Nun ja. Manchmal muss man eben ins kalte Wasser springen. Oder in die frostige Elbe …

Kaufen

Sie tut alles, um Tiere zu schützen. Doch sich selbst retten kann sie nicht  …

Als eine bekannte Umwelt-Influencerin wie Schlachtvieh zugerichtet in ihrem Loft aufgefunden wird, ahnen die Mordermittler Jagoda Milosevic und Vincent Frey, dass sie es mit einem Hassverbrechen zu tun haben: Die junge Frau legte sich nicht nur mit Großkonzernen an, sondern vertrat lautstark unpopuläre Meinungen. Doch je länger Milo und Vince im Umfeld der Toten ermitteln, desto überzeugter sind sie, dass das Mordmotiv ein finanzielles sein könnte: Die junge Frau hatte Videomaterial gesammelt, das einen großen Fleischkonzern die Lizenz kosten würde, käme es an die Öffentlichkeit. Bevor sie den Fall zur Anzeige bringen können, wird Milo jedoch brutal überwältigt und entführt …  Milosevic und Frey ermitteln gegen einen übermächtigen Gegner

Autorin

Lea Adam ist das Pseudonym der Autorinnen Regina Denk und Lisa Bitzer. Zwischen der schwedischen Küste und dem Münchener Umland haben sie unabhängig voneinander zahlreiche Buchprojekte veröffentlicht. „Agonie“ ist ihr zweiter gemeinsamer Thriller.