Foto: Alex Stiebritz, AMX Studio

AUTORIN


Carolin Wittmann, Jahrgang 1983, lebt in Speyer. Statt Medizin zu studieren, wie es ihr in die Wiege und von väterlicher Seite durchaus auch ans Herz gelegt war, hat sie Kulturwissenschaften studiert. Heute verdient sie sich zum Entsetzen ihres Vaters mit Textarbeit ihr Leben.

INHALT


Aufwachsen mit Risiken und Nebenwirkungen

… Mein Vater war mein größter Held. Wenn ich wieder einmal einen Nachmittag in der Praxis verbrachte, schlich ich mich, bevor ich als feste Mitarbeiterin und Stenografin fest angestellt wurde, in die Behandlungsräume und versteckte mich hinter dem EKG, um keinen Augenblick seines heldenhaften Einsatzes am Patienten zu verpassen. Stundenlang konnte ich ihm dabei zusehen, wie er Blutdruck maß. Ich liebte das dumpfe Klirren, das entstand, wenn er, bevor er eine Spritze aufzog, mit seinem Zeigefinger zweimal vorsichtig gegen die Glasampulle schnippte. Die Spachtel, mit denen er den Patienten, denen er in den Rachen schauen musste, die Zunge runterdrückte, klaubte ich am Ende des Tages heimlich aus dem Mülleimer und schmuggelte sie unter dem T-Shirt in die Wohnung, wo ich sie in einem geheimen Versteck hinter dem Bett als Trophäen hortete. …

Bastei Lübbe, 288 Seiten, 978-3404600977

STIMMEN ZUM BUCH


Appearance
Layout
Element Style
Accent Color